Operaversum, Das Magazin für Opernkultur und Lebensart

Rubrik Magazin

Operaversum ist das exklusive Magazin für Opernkultur und Lebensart. Auf 100 Seiten erfährt der Leser, in welchen Opernhäusern Europas besondere Aufführungen stattfinden, wo es begehrte Klassik-Konzerte mit renommierten Opernstars und besondere Festival-Highlights gibt, immer ausführlich beschrieben und mit Liebe zum Detail bebildert.

 

Boutique-Hotels, gastronomische Tempel zum Genießen, Ausflugsziele in charmante Kulturstädte und Wissenswertes über den Beruf des Opernsängers werden im Operaversum Magazin genauso thematisiert wie die sehr persönlichen Interviews mit international etablierten Opernstars - und das alles aus einer Hand, redaktionell hochwertig aufbereitet und in einem einzigartigen Online-Magazin Format in dreimonatlicher Taktung veröffentlicht. 

 

Dabei ist der Herausgeberin, Nicole Hacke, die Authentizität der Reportagen und Beiträge besonders wichtig. Kein Hotel, kein Restaurant, das sie nicht selbst ausprobiert und genossen hat, wird den Weg in ihr Magazin finden.  Das unterscheidet Operaversum von regulären Fachmagazinen, denn hier werden Kultur, Genuss und Lebensart auf einen gemeinsamen Nenner gebracht, Anreize für individuelle Opern- und Konzertreisen geschaffen und darüber hinaus ein ganzer Lifestyle beschrieben, den Liebhaber der klassischen Musik zelebrieren und ausleben.

 

Ausgabe 15

Nadine Sierra weiß um die transformative Kraft des Gesangs.  Wie ansonsten könnte sie so herrliche Koloraturen zaubern und mit so viel emotionaler Vielschichtigkeit Rollen wie Gilda, Lucia oder Susanna bekleiden.

 



Edition 14

Samantha Hankey is a true gem when it comes to interpreting pant roles. Discovering her as Octavian in "Der Rosenkavalier" and getting to know her love for Lied and Viennese School make her an interesting and in-depth interlocutor.

 

VLOG-Ausgabe

Wann bekommt man schon mal ein Traumpaar der Oper vor die Kamera? Mit Nicole Car und Etienne Dupuis war das ganz einfach, unkompliziert und sehr inspirierend. Sehen Sie selbst, was Oper alles kann, wenn Traumpaare vor die Kamera und auf die Bühne treten.



Salzburg Ausgabe 1

Die Ausgabe mit allen Highlights der Salzburger Festspiele 2023, einem Exklusivinterview mit dem US-amerikanischen Tenor Jonathan Tetelman und der Promi-Gastronomin Veronika Kirchmair vom St. Peter Stiftskulinarium.

Ausgabe 13

Wenn die Oper kocht, dann werden Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Réne Pape, Lisette Oropesa und viele mehr auf den Plan gerufen, um ihre Heimatküche vorzustellen, denn Kultur und Genuss verbindet eine große Liebe.



Ausgabe 12

Opern-Highlights aus Berlin: Madame Butterfly oder Rusalka. Meine Autorin Heike Franke hat aufgedeckt, was die Staatsoper unter den Linden zu bieten hat. Und das Schönste: Ein tiefgründiges, sehr persönliches Interview mit dem Chansonnier Vladimir Kornéev.

Ausgabe 11

Wenn die Oper schockt! So ist es Lisette Oropesa ergangen, als sie vor Jahren an der Wiener Staatsoper als Lucia di Lammermoor einen allergischen Schock just im letzten Akt erlitt. Ihre Sterbeszene wirkte dabei so echt wie noch nie. So unter die Haut kann Oper gehen!



Ausgabe 10

Berlin ruft mit tollen Lokalitäten, besonderen Restaurants im Stil der 20er-Jahre. Wer Oper hautnah erleben will, genießt sie dort oder in Wien im ersten Haus am Ring. Adela Zaharia hingegen ist international unterwegs und das sehr erfolgreich.

Edition 9

Er ist der Meister auf den Tasten: Joseph Middleton, Liedbegleiter und Schubert-Enthusiast. In dieser Interview-Ausgabe sprechen Amina Edris und Charles Castronovo, wie sie der Musik Leben einhauchen. Joseph Middleton jedenfalls benutzt dafür seine Emotionen.



Ausgabe 8

Alles ist Genuss, auch die Kultur! Aber noch viel wichtiger ist der US-amerikanischen Sopranistin, Amina Edris, die Ehrlichkeit auf der Bühne, ohne die sie ihre Rollen nicht authentisch spielen könnte.  Aber um es genussvoll abzuschließen: In Regensburg gibt es ein ganz besonderes Boutique Hotel...

Ausgabe 7

Nun schon zum zweiten Mal erlebe ich das herausragende Klassik Open Air in Hannover vor traumhafter Kulisse und eine ganz zauberhafte Interviewpartnerin noch dazu: Freuen Sie sich mit mir auf die Sopranistin Maria Nazarova.



Ausgabe 6

Das Opernloft in Hamburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, Opern auf 90 Minuten Filmlänge zu kürzen. Und das kommt bei den Besuchern ausgesprochen gut an. Es baut so gar die Brücke zur klassischen Musik. Und Elbenita Kajtazi muss ihre Rollen unbedingt zu 100 Prozent fühlen.

Ausgabe 5

Ach, was wäre das Drama ohne die Griechen. Sicherlich nicht ganz so große Oper. Aber zum Glück gibt es die griechische Sopranistin Christina Poulitsi, der das Drama so sehr im Blut liegt, dass sie ihre Rollen mit emotionalem Tiefgang überzeugend bestücken kann.



Ausgabe 4

Hannover ist die UNESCO City of Music mit weit über 200 Chören und einer kulturellen Vielfalt, von der so manche Großstadt träumen möchte. Was diese Ausgabe sonst noch zu bieten hat? Ein ganz besonderes Interview mit dem Startenor Piotr Beczala.

Ausgabe 3

Ein Rockstar ist er nicht geworden, dafür war er schon viel zu sehr auf Operngesang getrimmt. Aber dennoch: Charles Castronovo hat auch ohne "Rock" Starappeal. Und in München? Dort punktet das historische Gastro-Juwel, die Pfistermühle, mit einem kulinarischen Brettl.



Ausgabe 2

Kein schöner Land. Warum das Kunstlied rockt, die Oper weiterlebt, obgleich sie immer wieder totgesagt wurde und Mezzosopranistin Patricia Nolz ebenfalls ihr Herz an den Liedgesang verloren hat.

Ausgabe 1

Besondere Klassik Open Air Veranstaltungen, ein Opernguide für Neueinsteiger, Genusskultur pur in Dresdens Vorzeigegastronomie "Anna" im Schloss und einen Nikola Hillebrand, für die die Magie der Oper unbeschreiblich ist.