Ein bewegender Roman über das Leben der Maria Callas

Die Stimme meiner Mutter - Eva Baronsky

15. Oktober 2021

Rubrik Print & Medien

©Nicole Hacke / Operaversum

Eva Baronsky ist mit ihrem Roman "Die Stimme meiner Mutter" ein ganz besonderes Portrait der großen Operndiva Maria Callas gelungen. Obgleich ihr Zweitlingswerk nach "Herr Mozart wacht auf" rein fiktiver Erzählkunst entspringt, so taucht der musikliebhabende Leser...

 


La Forza del Destino mit Anja Harteros und Stefano la Colla an der Bayerischen Staatsoper

03. Oktober 2021

Rubrik Oper

©Wilfried Hösl / Bayerische Staatsoper

Alles neu macht der September 2021 an der Bayerischen Staatsoper in München. Nicht nur, dass das erste Haus am Platz mit einer unerwartet glattgebügelten Webpräsenz dem neuen Image eines digital aufgeschlossenen Kulturbetriebs gerecht werden will, sondern damit auch die neue Handschrift des jüngst amtierenden Intendanten Serge Dorny zu würdigen wissen möchte.

 


Der ultimative Opernguide für Einsteiger

Tipps, Verhaltensregeln und Empfehlungen für den gelungenen Opernabend

30. September 2021

Rubrik Oper

©Nicole Hacke /Operaversum

Zum ersten Mal in der Oper? Kein Problem! Mit meiner unkomplizierten Anleitung für den Operneinsteiger wird das Mysterium Oper zu einem entspannten und unvergleichlich schönen Ereignis. Wie ein gelungener Abend ablaufen kann, wo du am besten hörst und siehst, welche Opern für Einsteiger ideal sind und noch vieles mehr verrate ich dir in meinem Opernguide.

 


Igor Levit, der Mensch am Klavier

25. September 2021

Rubrik Künstler

©Felix Boede / Sony Classical

Auf der Startseite von Igor Levits Homepage steht nicht viel. Statt eines repräsentativ vermarktungsheischenden Auftritts, gespickt mit musikalischen Erfolgsstorys, schillernden Fotografien, hochgelobten CD-Anpreisungen und überzogenen Lobhudeleien...

 


Tosca Herzschmerz mit Jonas Kaufmann in Graz

Ein konzertanter Opernthriller der Superlative

23. August 2021

Rubrik Konzert

©Werner Kmetitsch

Unter freiem Himmel lauschig eingepfercht zwischen den Kellergewölben der heutigen Kasematten der Grazer Schlossbergbühne spielt sich an diesem Abend ein extraordinärer Opernthriller der Superlative ab. Konzertant aufgeführt in einer fatalen Ménage à trois...

 


Jonas Kaufmanns unvergessliche Premiere in der Arena di Verona

18. August 2021

Rubrik Konzert

©Arenadiverona

Strahlend leuchtet der Halbmond am dunkelblauen Nachthimmel über der Arena di Verona, so als ob man ihn mit einer Lampenschnur extra für das bevorstehende Musikereignis angeknipst hätte. Unzählige Auftritte, etliche Opernaufführungen und viele renommierte Künstler...


Oper für Alle, wirklich für alle

VOM AUFBRUCH IN EINE NEUE KULTURELLE ÄRA UND WARUM DIE OPER EIN DEBATTIERCLUB SEIN SOLLTE

02. August 2021

Rubrik Print & Medien

©Wilfried Hösl /Bayerische Staatsoper

Ein Augenblick kommt, ein Augenblick geht - doch die Erinnerung bleibt! Erinnere ich mich zurück an das Jahr 2020, so weiß ich nur noch, dass das Operngeschehen einer weltweiten Pandemie zum Opfer fiel, so wie fast alle kulturellen Ereignisse, die bis auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt wurden.

 


Tristan und Isolde als neuinszenierung mit Jonas Kaufmann und Anja harteros an der BSO

31. Juli 2021

Rubrik Oper

©Wilfried Hösl /Bayerische Staatsoper

Ganz behutsam und ebenso sanft ebnet sich die Musik Wagners ihren Weg in einen kontrolliert tonalen Rausch. Mit leiser Präzision eröffnet Kirill Petrenko sein Dirigat als ehemaliger Musikgeneraldirektor an der Bayerischen Staatsoper in einer gewöhnungsbedürftigen Neuinszenierung des Regisseurs Krzysztof Warlikowski.

 


Brennpunkt Oper

VOM KINEMATOGRAFISCHEN WANDEL AUF DER OPERNBÜHNE

17. Juli 2021

Feuilleton

Nicht erst seit sich das Coronavirus in unsere Gesellschaft eingeschlichen hat, gibt es den populären Ansatz das Operngeschehen auf den Brettern dieser Welt in einem kinematografischen Kontext zu verhaften. Bereits im Jahr 2020 wohnte ich der Don Carlos Inszenierung...

 


wiener schmäh mit jomas kaufmann im theater im park

SPRITZIG, HEITER UND BESCHWINGT

13. Juli 2021

Rubrik Konzert

Screenshot ORF 2 - Jonas Kaufmann und Helmut Deutsch

„Wenn der Herrgott nit will…", dann lässt er seine trübe Regensuppe über der Walzerstadt Wien auskippen. Schon den ganzen Vormittag scheint die grau marmorierte Wolkendecke nicht aufklaren zu wollen. Doch just als um 18:00 Uhr der Münchner Tenor Jonas Kaufmann...

 


jonas kaufmann live vor publikum in wagners konzertanter walküre an der bayerischen staatsoper

BEGEISTERUNGSSTÜRME EINES KULTURELL AUSGEHUNGERTEN PUBLIKUMS

14. Mai 2021

Rubrik Konzert

©Wilfried Hösl /Bayerische Staatsoper

Tosender Applaus und schier nicht verebben wollende Beifallsrufe dringen durch die erlauchten Hallen des Münchner Nationaltheaters, das am gestrigen Abend zum ersten Mal seit letztem Sommer 2020 seine Pforten für das kulturell ausgehungerte Publikum wieder öffnen durfte.

 


Neuinszenierung: parsifal mit jonas kaufman und Elīna Garanča an der wiener staatsoper

AUFREGEND, KONTROVERS UND SO ERFRISCHEND PRICKELND

20. April 2021

Rubrik Oper

©Michael Pöhn / Wiener Staatsoper

Wagners Meisterwerk Parsifal, das sich in einer fulminanten Neuinszenierung an der Wiener Staatsoper als aufregender, sündiger und zum Teil verstörend spannungsgeladener Befreiungsthriller entpuppt, sorgt für provokativ frischen Wind mit tiefenpsychologischer Strahlkraft.

 


stell dir vor, die oper macht auf und keiner geht hin

EIN KRITISCHER DISKURS ÜBER DIE VIRTUALISIERUNG DER OPERNBRANCHE

15. April 2021

Feuilleton

Screenshot ORF 2 Sendeformat "Stöck lädt ein" mit Tenor Jonas Kaufmann

Als ich vor zwei Tagen der ORF Talkshow "Stöckl lädt ein" lauschte und dabei gedanklich an einem Kommentar des Welttenors Jonas Kaufmann hängen blieb, blieb mir, Erkenntnis sei Dank, vor Schreck beinahe die Luft weg. Je länger der aktuelle Lockdown anhält...